Rostock Homerunning 2020
01.
August 2020

Mein zehnter virtueller Marathon. Ein kleines Jubiläum, welches man nach den Anfangsproblemen bei den virtuellen
Läufen gar nicht erwartet hätte. Aber da die realen Marathons weiter nicht stattfinden durften und damit auch der
Rostock-Marathon den Corona-Verboten zum Opfer fiel, mußte ich mir meine Medaille virtuell verdienen.

Für den Lauf hatte ich mir eine Strecke von Stade ein wenig die Elbe folgend und durchs Alte Land nach Finkenwerder.
Somit hatte ich Stadt, Land, Fluß wie beim Rostocker Kurs mit drin. So etwas wie den Warnowtunnel gab es hier aber
nicht. Man hätte aber sicher auch keinen Tunnel für mich gesperrt.

Ein Problem war die Anreise zum Start nach Stade. Da sehr heiße Temperaturen angekündigt waren, wollte ich gerne
früh starten, aber ich bin ja nicht so bekloppt und setze mich im Dunkeln in eine Bahn durch Harburg. Also ging es
erst um 4.45 Uhr von zu Hause los, der Start in Stade war somit erst um 6.52 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung nicht für
kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf anderen privaten Internetseiten, bitte ich
um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank.

1. Von Stade nach Grünendeich

2. Von Grünendeich nach Jork

3. Von Jork nach Leeswig

4. Vom Estebogen nach Finkenwerder

Virtueller Marathon Nr. 10

        
Vor dem Lauf, 06.50 Uhr   Nach dem Lauf, 12.53 Uhr

Zurück zur Hauptseite
(c) 2021 by Scat-Soft