Virtual Run Germany
Schloß-zu-Schloß-Marathon
14.
Juni 2020

5. Von Aumühle nach Reinbek

Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung nicht für
kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf anderen privaten Internetseiten, bitte ich
um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank.

Mühlenweg
Aumühle

Lange hielt ich mich nicht in Aumühle auf. Ich lief direkt weiter.

Schönningstedter Straße
Aumühle

Schnell war ich zurück an der Bille. Hier lief ich ganz genau genommen über die Bille.

Billewanderweg

Schon war ich zurück auf dem Billewanderweg.

Billewanderweg
Billewanderweg

Dort unterquerte ich bald die Bahntrasse von Hamburg nach Berlin. Die S-Bahn fährt dort oben auch.

Billewanderweg

Direkt hinter der Brücke kam ich vom Weg ab und bekam weitere 200 Meter Umweg dazu.

Billewanderweg

Allmählich verwarf ich meine Idee, in Reinbek zu finishen. Ich würde nun doch bis nach Bergedorf laufen. Das waren dann bei 50 Kilometer. Oder mehr... je nachdem, wie es weiterging.  

Zwischen Krabbenkamp und Krabbensteg

Der Strecken-Anteil, den ich jetzt lief, wurde immer höher. Aber solche Anstiege führten immer wieder mal zu Wander-Passagen.

Zwischen Krabbenkamp und Krabbensteg
Richtung Krabbensteg
Richtung Krabbensteg
Alter Knick
Alter Knick
Alter Knick

Kurz hinter dem Kindergarten Kita Wohltorf hatte ich den Marathon zusammen. Somit hatte ich die Medaille schon einmal sicher.

5:50:58 Stunden hatte das gedauert. Ich hatte schon schnellere Marathons. Auch virtuelle...

S-Bahn Wohltorf

Wenn ich es nicht schon zuvor getan hätte, hier hätte ich es spätestens getan. Die S-Bahn nach Bergedorf fuhr nicht. Ich wäre hier also gar nicht weg gekommen.

Am Tonteich
Am Tonteich

Für die vorletzte Trinkpause nutzte ich diese Bank. Es war gar nicht so einfach, aus den vielen leeren Flaschen noch eine volle zu kramen. 

Am Tonteich
Tonteichsteg

An der Bille lief ich bereits längere Zeit nicht mehr. Der Fluß querte die Strecke aber immer mal wieder.

Tonteichsteg
Bahnsenallee
Eschenweg
Eschenweg
Eschenweg
Eschenweg
Reinbek

Schließlich kam ich zum S-Bahnhof Reinbek. Ganz dahin lief ich nicht, da ich es ja auf das Schloß abgesehen hatte.

Eschenweg
Reinbek
Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Bei Kilometern 44,9 erreichte ich den Schloßpark.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Zunächst durchlief ich seitlich den Park.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Wo sich bald der erste Blick auf das Schloß ergab.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Unten am Mühlenteich machte ich die Kurve...

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

... und lief nun am Ostflügel des Schlosses vorbei.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Das war schon ein Hochgefühl wie bei einem Zieleinlauf. Von Müdigkeit keine Spur mehr.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek
Schloß Reinbek
Reinbek

Am Wirtschaftshof vorbei ging es Richtung Parkplatz.

Schloß Reinbek
Reinbek
Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Vom Parkplatz lief ich auf den Westflügel zu.

Schloß Reinbek
Reinbek

Hier der Hof mit den Arkaden und dem Treppenturm.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Der Wirtschaftshof von der Südseite.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

700 Meter war meine Runde um das Schloß herum.

Schloß Reinbek
Schloßpark
Reinbek

Auf der Uhr hatte ich nun 45,6 Kilometer. Es waren weniger als vier Kilometer bis zum Schloß Bergedorf.

Zurück zur Hauptseite Virtual Run Germany
Fortsetzung des Berichtes
(c) 2020 by Scat-Soft