Lauf-Fotos vom 16. April 2020
20 Jahre Marathon-Marathon (Teil 1)

Am 16. April 2000 finishte ich meinen ersten Marathon. Zum 20. Jubiläum ging ich die Strecke von
damals erneut an. Allerdings in zwei Teilen. Am Jubiläumstag lief ich die die ersten 23,5 Kilometer:
Am Tag des ausgefallenen Hamburg-Marathons 2020, also am 19. April 2020, lief ich im Rahmen
der Aktion #runyourownblueline dann den Rest. 

20 Jahre Marathon-Marathon (Teil 2)

Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung nicht für
kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf anderen privaten Internetseiten, bitte ich
um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank.

Gorch-Fock-Wall

Im Jahr 2000 wurde noch von drei verschiedenen Stellen gestartet. Die Karolinenstraße war für die Schnellen, von der Holstenglacis das Mittelfeld, hier auf dem Gorch-Fock-Wall die Anfänger und Langsamen.

Anders als 20 Jahre zuvor hatte ich die Medaille von Beginn an dabei.

Gorch-Fock-Wall

Da ich von der Arbeit kam, lief ich mit Rucksack. Da brachte ich ein Warnschild an, denn ich wollte so viel es ging auf der Straße laufen. Wie 2000.

Gorch-Fock-Wall

Direkt neben der Laeiszhalle war damals die Startlinie. Hier startete auch mein 20 Jahre Marathon-Marathon.

Gorch-Fock-Wall

Am 16. April 2000 waren es kühl-windige 6°C am Start, bis 10°C im Rennen. Dieses Mal waren es sonnige 15°C.

Reeperbahn

Wie ausgestorben war es auf Hamburgs Party-Meile. Auch hier hatte der Corona-Wahn zu katastrophale Folgen geführt. Alles war geschlossen.

Königstraße

So ohne tausende Läufer um einen herum fällt die Steigung viel mehr auf.

Königstraße

Die Polizei störte es nicht, daß ich auf der Straße lief. Es kam gerade auch kein Auto. Dann wich ich auf den Bürgersteig aus.

Königstraße
Platz der Republik
Rathaus Altona
Ottenser Marktplatz
Holländische Reihe

Die Verkehrsinsel hier vorne und die sich anschließende Halbierung der Spuren führt regelmäßig zu einem kleinen Rückstau. Das Problem hatte ich hier nicht.

Holländische Reihe

Die Strecke des Hamburger Marathons wurde seit 2000 mehrfach verändert, so daß die noch erkennbaren Kilometer-Markierungen nicht zwingend mit den denen von 2000 oder denen von heute entsprechen,

Die 4,0 kam aber gut hin.

Holländische Reihe
Bernadottestraße

Hier in der Nähe steht zumeist der erste Verpflegungsstand. Kilometer 5 ist hier auch.

Bernadottestraße
Schlagbaumtwiete

Hier lief ich nur im Jahr 2000 durch. 2002 war die Strecke schon etwas anders.

Elbchaussee
Elbchaussee

Ich lief überraschend viel auf der Straße. Aber nicht immer auf der Ideallinie. Das tut man beim echten Marathon aber auch selten.

Elbchaussee
Elbchaussee
Kloppstockstraße
Christianskirche

Das Foto mit der Kirche im Hintergrund versuche ich jedes Jahr. Dieses Mal hat es mal geklappt.

Kloppstockstraße
Kloppstockstraße
Palmaille
Breite Straße

Hier war ich bei Kilometer 10 durch.

Breite Straße
Breite Straße
St. Pauli Fischmarkt
Breite Straße
St. Pauli Fischmarkt

Ohne Zuschauer war es doch ziemlich ruhig.

St. Pauli Fischmarkt
St. Pauli Hafenstraße
St. Pauli Hafenstraße

Manch Nicht-Hamburger wird die Landungsbrücken ohne die Zuschauer gar nicht erkennen.

Bei den St. Pauli-Landungsbrücken
Bei den St. Pauli-Landungsbrücken
Johannisbollwerk
Johannisbollwerk
Vorsetzen
Baumwall

Endlich sind nach vielen Jahren mal alle Baustellen weg, schon kommt Corona und auch der Marathon ist weg.

Otto-Sill-Brücke
Kajen
Katharinenkirchhof
Zippelhaus

Rechts neben mir erinnere ich mich an Kilometer 14.

Katharinenkirchhof
Zippelhaus

Das Selfie mit der Hauptkirche St. Katharinen gelingt mit nicht jedes Mal.

Dovenfleet
Willy-Brandt-Straße

Die hieß 2000 noch Ost-West-Straße.

Willy-Brandt-Straße
Deichtorplatz
Deichtorplatz

Mein Kreuz- und- Quer-Lauf über die Mega-Kreuzung wurde von zwei Polizisten beobachtet. Statt Ärger gab es für mich nur Daumen hoch. Nicht der erste Zuspruch vom Straßenrand an dem Tag.

Deichtorplatz
Wallringtunnel

Kurz überlegte ich, ob ich die netten Polizisten nicht wegen einer Passage durch den Tunnel fragen sollte, aber dann ließ es doch lieber.

Wallringtunnel
Glockengießerwall

Da unten kommt man wieder raus auf dem Tunnel.

Ballindamm

Ob es die Baustelle auch beim Marathon da gewesen wäre?

Hier irgendwo stand Kilometer 15.

Ballindamm
Ballindamm
Jungfernstieg

Kritische Ecke. Hier fuhren die Autos langsamer als ich lief.

Jungfernstieg

Gerade voraus ist der Heinrich-Hertz-Turm. Da war das Ziel. Allerdings lief ich an dem Tag nicht die ganze Strecke. Also Abkürzen sinnlos.

Jungfernstieg
Neuer Jungfernstieg
Neuer Jungfernstieg
Neuer Jungfernstieg
Esplanade
Lombardsbrücke

Wie lief man wohl 2000 korrekt schräg rüber zur Unterführung? Vermutlich wurde die Kreuzzug seither etwas umgebaut. 

Neuer Jungfernstieg

Unter den Bahngleisen durch ging es weiter.

Kennedybrücke
Kennedybrücke
An der Alster
Schwanewik
Schwanewik

Teilweise waren die blauen Striche vom Vorjahr noch sichtbar. Ganz selten sogar welche vom Vorvorjahr. 

Schwanewik
Eduard-Rhein-Ufer
Schöne Aussicht

Das waren noch Zeiten, als man hier an der Außenalster entlang laufen durfte.

Schöne Aussicht

So bei Kilometer 20.

Karlstraße
Karlstraße
Hofweg
Zimmerstraße
Beethovenstraße

Hier stand irgendwo der Halbmarathon.

Beethovenstraße

Hier in der Straße wurde ich darauf angesprochen, daß man die Marathon-Strecke gerne wieder hier haben möchte. 2012 lief man zuletzt hier durch.

Beethovenstraße
Adolph-Schönfelder-Straße
Weidestraße
Biedermannplatz
Biedermannplatz
Biedermannplatz
Saarlandstraße

Hier waren über Jahre mit die tollsten Party-Meter. Nach der Streckenverlegung zogen nur wenige Zuschauer den einen Kilometer nach Norden mit.

Saarlandstraße
Wiesendamm
Saarlandstraße
Saarlandstraße
Saarlandstraße
Alte Wöhr

Kilometer 23,8. Hier war der erste Teil meines 20 Jahre Marathon-Marathons zu Ende. Noch näher kam ich meinem Zuhause nur bei Kilometer 27. Dann wäre für Sonntag nicht mehr viel geblieben.

Alte Wöhr
Saarlandstraße

Hier startete ich drei Tage später dann den zweiten Teil meines 20 Jahre Marathon-Marathons.

Stadtpark
Alte Wöhr
Saarlandstraße

24,59 Kilometer
2:28:15 Stunden
6:02 Min/Km

404 Fotos

Diese Zeit ist Brutto inklusive aller Foto- und anderen Pausen. Dafür machten sich die ganzen Umwege aber auch bemerkbar.

Die 2,27 Kilometer nach Hause lief ich dann auch noch.

20 Jahre Marathon-Marathon (Teil 2)
Lauftagebuch 2020
(c) 2020 by Scat-Soft