Mein (subjektives) Marathon-Ranking

 

Geesthachter Schleuseninsel Marathon

1x gelaufen: 2017
Organisation 7 P. Anmeldung ganz einfach im Internet. Keine Startnummern, aber Medaillen gab es (wenn auch erst später nachgeliefert, da der Postversand in und Hamburg durch die G20-Krawalle zum Erliegen gekommen war). Urkunden dann später im Internet.
Strecke 7 P. Neun Runden rund um die Schleuseninsel Geeshacht. Viel auf Gras, Teile auch auf Asphalt. Nicht so einfach zu laufendes Gelände. Zwei Gattertore pro Runde waren auch zu passieren. Einige schöne Aussichten gab es zu genießen, insgesamt hatte ich mehr Wasser erwartet.
Stimmung 1 P. Zuschauer gab es keine, blieb die gute Stimmung der Läufer untereinander.
Verpflegung 7 P. Wie bei den von Christian Hottas veranstalteten Marathon bekannt, war die Verpflegung sehr gut. Reichlich Getränke aller Art und jede Menge Süßkram. Da blieben kaum Wünsche offen. Allerdings Selbstbedienung. Man kam aber nur einmal pro Runde, in diesem Fall achtmal insgesamt vorbei. Bei dem heißen Wetter war das schon etwas wenig.
Finish 1 P. Wenn man das neunte Mal auf den Verpflegungsstand zuläuft ist man im Ziel. Dort trägt man sich in die bereitliegende Liste ein. Schön einfach, aber auch irgendwie trostlos.
Gesamt: 23 Punkte
 

Zurück zur Hauptseite
(c) 2018 by Scat-Soft