Mein (subjektives) Marathon-Ranking

 

Spreehafen und Spreehafeninsel Marathon

1x gelaufen: 2017
Organisation 7 P. Anmeldung ganz einfach im Internet. Startnummern gab es und Medaillen auch. Urkunden dann später im Internet. Einfach und zweckmäßig. Dazu preiswert.
Strecke 7 P. 10 Runden zu je 4270 Meter im Hamburger Hafen um den Spreehafen herum. Viel Hafen- und Hafenbahn, ein Deich, einige Brücken und viel Wasser zu sehen. Meist asphaltiert, kurz aber auch Kopfsteinpflaster. Nicht unbedingt spektakulär, aber durchaus abwechslungsreich. Vor allem, wenn man zusehen kann, wie die Hausboote im Spreehafen Runde für Runde bei ablaufendem Wasser immer mehr in Schieflage geraten.
Stimmung 1 P. Zuschauer gab es keine, blieb die gute Stimmung der Läufer untereinander.
Verpflegung 8 P. Jede Runde kam man einmal an Verpflegungsstand vorbei. Machte neunmal Verpflegung auf dem Marathon. Wie bei den von Christian Hottas veranstalteten Marathon bekannt, war die Verpflegung sehr gut. Reichlich Getränke aller Art und jede Menge Süßkram. Da blieben kaum Wünsche offen.
Finish 1 P. Wenn man das zehnte Mal auf den Verpflegungsstand zuläuft ist man im Ziel. Dort trägt man sich in die bereitliegende Liste ein und nimmt sich eine Medaille. Schön und einfach, aber auch ziemlich trostlos.
Gesamt: 24 Punkte
 

Zurück zur Hauptseite
(c) 2018 by Scat-Soft