Mein (subjektives) Marathon-Ranking

 

Marató de Barcelona

1x gelaufen: 2007
Organisation 9 P. Anmeldung klappte hervorragend. Marathon-Messe ist sehr gut und gleich neben dem Start-/ Zielgebiet zu finden. Das Abholen der Startunterlagen dauerte etwas arg lange und ein paar mehr Hinweisschilder wären auch ganz gut gewesen. Großes Lob aber für die Pasta-Party. Neben dem Läufer durfte auch die ganze Familie umsonst mitessen. Und lecker war es auch noch.  
Strecke 10 P. 42,195 Kilometer Sightseeing pur. Kaum eine Sehenswürdigkeit die man nicht beim Laufen bewundern kann. Absolute Highlights natürlich die Sagada Familia, der Arc de Triomf, La Rambla, das Barri Gotic mit der Catedral und das Palau Nacional mit der  Placa d'Espania. Das Stadion Camp Nou passiert man zwar auch, aber von außen sieht das wenig prachtvoll aus. Abgesehen von ein paar tristen Ecken entlang einer Autobahn und am Strand kriegt man die Augen kaum auf die Strecke.  
Stimmung 7 P. Den Bewohnern von Barcelona ist der Marathon einfach zu früh. Die ersten Kilometer wurden wir nur von ein paar verschlafenen Gesichtern aus den Fenstern angestaunt. Erst später wurde es etwas enthusiastischer. Am Ziel dann aber echte Spitzenstimmung. Besonders bemerkens- wert die vielen Folkloregruppen mit traditionellen Verkleidungen und Feuerwerk.  
Verpflegung 9 P. Gibt es zwar nur alle fünf Kilometer, aber dafür gibt es Wasser in Flaschen zum Mitnehmen. Iso und Obst gibt es von beginn an. 
Finish 10 P. Das muß man einfach erlebt haben. Über den Placa d'Espania geht es hinein auf Barcelonas Prachtmeile, die Avinguda Reina M. Cristina. Rechts und links Springbrunnen und Zuschauer und voraus eine gigantische Wasserfontaine mit dem Palau Nacional im Hintergrund. Das ist einfach Marathon-Finish in Perfektion.
Und nicht nur, weil die ganzen Springbrunnen natürlich eine klasse Möglichkeit sind, die Füße abzukühlen. :-)   
Gesamt: 45 Punkte
 

Zurück zur Hauptseite
(c) 2013 by Scat-Soft