Odo's Kaffeeklappe Marathon
08. Juli 2020

Einen Marathon Mittwoch früh um 3.00 Uhr laufen? Perfekt!! Einfach etwas früher aufstehen, zweieinhalb Stunden
später zur Arbeit kommen und die Familie merkt nicht einmal etwas davon.

  Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung
 nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf anderen privaten
 Internetseiten, bitte ich um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank. 

Reiherdamm
2.53 Uhr

Statt um 21.30 Uhr war ich um 20.25 Uhr im Bett und statt um 3.45 Uhr bin ich um 1.20 Uhr aufgestanden. So viel Schlaf hatte ich gar nicht verloren.

Um 1.35 Uhr auf Klo zu gehen war schon schwieriger. Bei der Anreise half mir Christine per Auto. Mit dem Nachtbus wäre ich hier nie angekommen.

Reiherdamm
2.53 Uhr

Odo's Kaffeeklappe steht im Hafen an der Zufahrt zu Blohm + Voss. Außer den Arbeitern dort kommen aber auch viele Fernfahrer zum Frühstücken.

Die Öffnungszeit war von 3.00 bis 13.00 Uhr (Stand Juli 2020). Daraus ergaben sich Startzeit und Zeitlimit für den Lauf.

Reiherdamm
2.57 Uhr

Neun Starter waren am frühen Morgen zur Kaffeeklappe gekommen. Darunter zwei Teilnehmer (und ein Hund) aus Rostock.

Reiherdamm
3.03 Uhr

Eine Toilette wäre jetzt schön gewesen, aber da war keine. Vielleicht ja irgendwo auf dem Weg.

Reiherdamm
3.03 Uhr

Eine erste Startaufstellung wurde bald wieder aufgelöst.

Reiherdamm
3.04 Uhr

Plötzlich standen da leckere Sachen zum Abkühlen.

Reiherdamm
3.05 Uhr

Die Sachen konnte man auch später noch kaufen. Aber nicht zu spät, Odo ist fast jeden Tag ausverkauft.

Reiherdamm
Auftakt
3.06 Uhr / Km 0,05

Okay... also dann doch einmal Kalorien verbrennen statt sie zuzuführen.

Reiherdamm
Auftakt
3.08 Uhr / Km 0,293

Den Wendepunkt des Auftakt-Stücks hätte ich fast verpaßt. Aber zum Glück gab es Läufer mit besseren Augen ganz in der Nähe.

Reiherdamm
Auftakt
3.10 Uhr / Km 0,5

Zu laufen waren zunächst 293 Meter hin und wieder zurück...

Reiherdamm
Runde 1
3.12 Uhr / Km 0,8

... und dann 15 Runden zu je 2793 Meter quasi rund um den Steinwerder Kanal, auch wenn von dem nicht allzu zu sehen war.

Nordersand
Runde 1
3.14 Uhr / Km 1,0

Die eigentliche Strecke führte auf der Straße entlang, aber schnell man ins Gebüsch gibt ganz neue Ansichten auf die Stecke.

Ellerholzdamm
Runde 1
3.18 Uhr / Km 1,6

Die Strecke an sich war ganz einfach zu finden. Immer nur rechts herum.

Ellerholzdamm
Runde 1
3.19 Uhr / Km 1,7

Aber von der Hauptstraßen abgesehen ist der Hafen kein Fußgängergebiet. So mußte man sich überlegen, wo man zwischen geparkten LKWs und Kopfsteinpflaster am besten laufen konnte.

Reiherdamm
Runde 1
3.25 Uhr / Km 2,6

Eben noch der lange gerade Ellerholzdamm, nur der kaum kürzere und ähnlich gerade Reiherdamm. Die wenigen kurvigen Ecken gab es am Anfang der Runde.

Reiherdamm
Runde 1
3.27 Uhr / Km 2,8

Eines der AIDA-Schiffe lag gerade bei Blohm + Voss im Dock.

Reiherdamm
Runde 1
3.28 Uhr / Km 2,9

Keine wirklich spektakuläre Runde, aber vielleicht gäbe es rechts und links des Wegen mehr zu sehen, wenn es heller wurde.

Nordersand
Runde 2
3.35 Uhr / Km 3,8

Eine Runde war geschafft, ein Dixi hatte ich nicht gefunden, hätte meinem Magen aber gut gefallen. Naja, vielleicht fand sich ja eines, wenn es heller wurde.

Ellerholzdamm
Runde 2
3.40 Uhr / Km 4,5

Der Mond sah hübsch aus, die Strecke war aber durchgehend beleuchtet, so diente er eher dekorativen Zwecken.

Nordersand
Runde 3
3.53 Uhr / Km 6,4

11°C, trocken, aber ein teils sehr böiger und kalter Wind. Dafür war ich etwas zu dünn angezogen.

Nordersand
Runde 3
3.56 Uhr / Km 6,7

Die meisten Leute reisen mit einer der HADAG-Fähren zu den beiden Musical-Theatern im Hafen an. Es gibt aber auch einen Zugang von Land aus. Etwas unspektakulär, aber für leicht Seekranke eine echte Alternative.

Nordersand
Runde 4
4.14 Uhr / Km 9,4

Die Hauptkirche St. Michaelis sieht so nahe aus. War sie an auch. Nur 1,2 Kilometer. 370 Meter davon waren allerdings die Elbe.

Ellerholzdamm
Runde 4
4.22 Uhr / Km 10,6
Ellerholzdamm
Runde 5
4.41 Uhr / Km 13,4

Inzwischen hatte den meiner Meinung nach besten Weg durch die LKW gefunden. Da nutzte ich auch diesen Weg neben den Schienen (fährt hier eigentlich die Hafenbahn???). Der war allemal ebener als das Kopfsteinpflaster der Straße. Und verkehrsärmer...

Reiherdamm
Runde 5
4.48 Uhr / Km 14,551

Nach 4:32 Minuten für den Auftakt lief ich dann 21:13, 19:32, 19:38, 18:45 und 18:38 Minuten für meine Runden 1 bis 5.

Die Runden 1 und 3 jeweils mit Pinkelpause, Runde 4 mit der ersten Trinkpause. Es gab ja keinen Verpflegungsstand im eigentlichen Sinne, wobei ja Odo's Kaffeeklappe alles im Angebot hatte. Ich hatte aber Getränke hinter Christines Auto gebunkert.  

Ellerholzdamm
Runde 6
4.55 Uhr / Km 15,5

In der ersten fünf Runden wurde ich tendenziell immer schneller. In Kombination mit meinen ab Beginn sehr müden Beinen führte dies aber dazu, daß ich kurz vor dem Abbruch stand.

Reiherdamm
Runde 6
5.02 Uhr / Km 16,6

Ich versuchte es mit ersten Gehpausen. Aber dies fielen den Beinen auch nicht leichter, außerdem wurde es mir dabei zu kalt. Also doch laufen.

Reiherdamm
Runde 6
5.06 Uhr / Km 17,2

Um 5.02 Uhr war offizieller Sonnenaufgang. Wegen der Wolken war die Sonne selbst nicht zu sehen, aber das hinter Elbphilharmonie sah auch so toll aus.

Nordersand
Runde 7
5.10 Uhr / Km 17,6

Der Steinwerder Kanal, der in der Mitte dieses Rundekurses lag, war durch die umliegenden Gebäude verdeckt. Zu sehen war aber das Norderloch von der Brücke des Nordersand. 

Ellerholzdamm
Runde 7
5.14 Uhr / Km 18,2
Reiherdamm
Runde 7
5.20 Uhr / Km 19,3

Ich lief nun etwas konstanter und schneller. Das lag primär daran, daß ich Cristine suchte.

Reiherdamm
Runde 7
5.23 Uhr / Km 19,8

Ich brauchte meine Tasche, die ich in ihrem Auto lag. Anfangs wollte ich meine Sachen nicht unbewacht im Hafen herum liegen lassen, aber das schien doch sicher zu sein.

Nun wollte ich aber vor allem an meine Jacke heran. Mit der würde es mir auch beim Gehen nicht zu kalt werden. Auch war noch Regen angekündigt. Bei Regen und Gehen ohne Jacke würde ich erfrieren.

Ellerholzdamm
Runde 8
5.33 Uhr / Km 21,1

Blohm + Voss ist nicht die einzige Werft am Kurs. Hier schien sich ein Marine-Schiff im Bau zu befinden.

Ellerholzdamm
Runde 8
5.33 Uhr / Km 21,1

Hier wurde ich dann auch mal wieder daran erinnert, daß ich meine Wünsche doch genau formulieren mußte. Ein Dixi hatte ich mir gewünscht, ja.

Ellerholzdamm
Runde 8
5.33 Uhr / Km 21,1

Aber dort oben half es mir nun so gar nicht weiter.

Zum Glück hatte sich mein Magen etwas beruhigt. Die ungewohnte Startzeit hatte ihn wohl verwirrt. So oft laufe ich nicht um 3 Uhr morgens. Nun manchmal zur Arbeit, aber der Lauf dauert nur zwischen 60 und 75 Minuten.

Reiherdamm
Runde 8
5.40 Uhr / Km 22,2

Eine Halbmarathon-Marke hatte die Strecke nicht. Rein rechnerisch war ich ungefähr bei 2:29 Stunden.

Reiherdamm
Runde 8
5.43 Uhr / Km 22,7

Endlich hatte ich Christine eingeholt. Praktischerweise kurz vor Ende der Runde. Da konnte ich mir meine Tasche direkt geben lassen.

Ellerholzdamm
Runde 9
5.51 Uhr / Km 23,7

Zum Rundenwechsel packte ich meine Sachen um. Die Jacke ließ ich zunächst noch in der Tasche, packte dafür meine Wertsachen in meinen Lauf-Rucksack (hatte ich für alle Fälle mitgenommen) und nahm den mit auf die Runde.

Ellerholzdamm
Runde 9
5.54 Uhr / Km 24,2

Der Grevenhofkanal, die Grevenhofschleuse und die Kräne des Container Terminal Burchardskai dahinter.

Der Grevenhofkanal ist ein Querkanal zum Steinwerder Kanal. Der verläuft quasi hier in der Bildmitte.

Ellerholzdamm
Runde 9
5.57 Uhr / Km 24,6

19:39, 17:54, 20:16 Minuten. Meine Runden 6 bis 8. Die 6 mit der dritten Pinkelpause, 7 mit Trinkpause und Christine-Verfolgung und die 8 auch mit Christine-Verfolgung, aber auch mit der Umpack-Aktion, bei der ich auch getrunken habe.

Nordersand
Runde 10
6.08 Uhr / Km 26,1

Von hier schon früher ein Foto gemacht. Um 3.14 Uhr genau. Nach Runde 1, 3 und 6 war in Runde 10 Zeit für die vierte Pinkelpause. Das war ja eine schöne Serie geworden. Für eine fünfte Pinkelpause war jetzt Runde 15 dran.

Reiherdamm
Runde 10
6.18 Uhr / Km 27,7

Es war etwas verwunderlich, aber es lief jetzt etwas besser. Vielleicht waren die Beine nun auch endlich aufgewacht?

Mit dem Frieren war es nun vorbei. Seit ich den Rucksack trug, war es am Rücken von alleine wärmer. Das reichte wohl aus.

Reiherdamm
Runde 10
6.23 Uhr / Km 28,516

17:16 und 19:20 Minuten für die Runden 9 und 10. Die 10 wieder mit Trinkpause und der Pinkelpause.

Ellerholzdamm
Runde 11
6.29 Uhr / Km 29,5

3:16:44 Stunden fünf Runden vor dem Ende. Hmmm... nach den schweren Startrunden sah es so aus, als würde das ein langer Marathon mit vielen Gehpausen werden. Ich ging davon aus, hier 5:30 oder gar 6:00 Stunden zu benötigen. Jetzt sah aber alles so aus, als würde ich unter 5:00 Stunden bleiben. Falls kein Einbruch mehr kam, würde es sogar sicher darunter bleiben. 

Reiherdamm
Runde 11
6.36 Uhr / Km 30,7

ÄÄÄÄÄh... Hallo??? Was war das? Das war doch eben noch nicht da. Oder??

Ich war schon zehn Male hier vorbei gelaufen und mir war diese Sperre nicht ausgefallen. Ich bin doc nicht 10 Male blind um das Ding herum gelaufen.

Aber... wer richtet morgens um 6.30 Uhr eine neue Baustelle ein?

Ich war verwirrt... 

Nordersand
Runde 12
6.43 Uhr / Km 31,6

Nun waren schon drei Viertel geschafft und es lief weiterhin ganz gut. Sehr schnell war es nicht, aber ich hatte auch keine Probleme.

Ellerholzdamm
Runde 11
6.49 Uhr / Km 32,6

Natürlich nahm ich mir auch weiter die Zeit für Fotos. Hier das Container-Lager am Grevenhofkanal.

Ellerholzdamm
Runde 12
6.49 Uhr / Km 32,6

Und gegenüber der Anlage der Schiffswerft M. A. Flint.

Ellerholzdamm
Runde 12
6.53 Uhr / Km 33,2

Für ein Foto kam ich zu spät, aber kurz zuvor fuhr hier ein Zug entlang gefahren. Uhm. Und ich war neun Runden lang völlig unachtsam die Schienen entlang gelaufen, weil es auf der Straße zu voll war.

Reiherdamm
Runde 12
6.56 Uhr / Km 33,7
Reiherdamm
Runde 12
6.56 Uhr / Km 33,8

So viele Teilnehmer auf einem Foto zu versammeln gelang mir nach dem Auftaktstück nur noch hier einmal. Wobei es nur drei "echte" Teilnehmer sind. Cornelia tauchte erst gegen 6.00 Uhr auf und wanderte außer Konkurrenz mit.

Sie hatte daher die größten Energie-Reserven für ihre Rassel.

Ellerholzdamm
Runde 13
7.05 Uhr / Km 35,0

17:24 und 18:11 Minuten für die Runden 11 und 12. Die 12 mit Trinkpause. Mit 3:52:19 Stunden drei Runde vor dem Ende reichten 22:33 Minuten pro Runde für ein Finish unter fünf Stunden.  

Ellerholzdamm
Runde 13
7.08 Uhr / Km 35,4

Statt mir aber Zeit zu lassen, bleib ich meinem Tempo treu. Konnte ja nichts schaden, noch ein wenig früher zur Arbeit zu kommen.

Ellerholzdamm
Runde 13
7.08 Uhr / Km 35,5

Tagessieger (oder doch besser Morgensieger??) Martin zog zum dritten Mal an mir vorbei. Er gewann in 4:10:49 Stunden, wobei er wohl noch mehr Zeit für Fotos verbrauchte als ich. Unter anderem "besuchte" er die Musical-Theater an der Elbe.

Reiherdamm
Runde 13
7.15 Uhr / Km 36,6

Der Blick von oberhalb der Grevenhofschleuse Richtung des Kuhwerder Hafen sowie den Kränen des Container Terminal Burchardkai.

Nordersand
Runde 14
7.20 Uhr / Km 37,2

18:40 Minuten für die Runde 13. Mit Trinkpause und der fünften (!!) Pinkelpause. Nach der Serie 1, 3, 6 und 10 wäre die eigentlich erst in Runde 15 zu erwarten gewesen, aber ich habe die Blase nicht so unter Kontrolle.

Nordersand
Runde 14
7.22 Uhr / Km 37,5

Blick Richtung der Parkplätze neben den Musical-Theatern. Dahinter die Hauptkirche St. Michaelis. Da ist allerdings noch die Elbe dazwischen.

Ellerholzdamm
Runde 14
7.23 Uhr / Km 37,7

Die Mörderjagd war vorbei. Das tolle Hörbuch "Der Tod kommt mit dem Wohnmobil" (Susanne Hanika) war nun zu Ende. Den Rest lief ich nur noch mit Musik.

Ellerholzdamm
Runde 14
7.29 Uhr / Km 38,7

Der angekündigte Regen war ausgeblieben. Dafür schaute nun ab und zu die Sonne raus.

Reiherdamm
Runde 14
7.32 Uhr / Km 39,2

Bei inzwischen 14°C wurde sogar mir etwas warm. Aber jetzt waren es ja nicht mehr allzu weit.

Reiherdamm
Runde 14
7.34 Uhr / Km 39,5
Reiherdamm
Runde 14
7.35 Uhr / Km 39,688

18:31 Minuten für die Runde 14 mit der letzten Trinkpause. Davon machte ich mehr als bei den Temperaturen üblich für mich war. Das diente vor allem der Magen-Schonung, dem ich Flüssigkeit und Kohlensäure besser in nicht allzu großen Menge zuführen wollte.

Nordersand
Runde 15
7.38 Uhr / Km 40,1

Nun die letzte Runde. In den ersten Runden denken man manchmal, die würde niemals kommen. Aber am Ende ist sie dann doch da.

Rohrweg
Ellerholzdamm
Runde 15
7.40 Uhr / Km 40,5

Nun brauchte ich auch keine Tempokontrolle und machte Pace nach Lust und Laune.

Ellerholzdamm
Runde 15
7.41 Uhr / Km 40,7
Ellerholzdamm
Runde 15
7.43 Uhr / Km 41,1

Mal wieder so ein komplett bekloppter Falko-Marathon. Am Anfang klappte kaum was, bei Kilometer 14 meine ersten Gehpausen, dann überlegte ich einen Halbmarathon-Ausstieg, ab Kilometer wurde es dann deutlich einfacher und jetzt rannte ich die finale Runde in einem Tempo, welches ich zuletzt selbst im Training nicht schaffte. 

Ellerholzdamm
Runde 15
7.46 Uhr / Km 41,6

Jetzt noch einmal scharf rechts in den Reiherdamm. Also nicht einfach rechts, sondern scharf rechts. Ist nichts Politisches. Christines Navi legt sehr viel Wert darauf. Alle Kurven bis hierher sollte Christine nach links oder rechts abbiegen. Hier aber verlangte das Navi, scharf rechts abzubiegen. Das war wohl wichtig, Also machte ich es jede Runde auch so. Und war damit erfolgreich. :-)

Okay... ja... dem Pfeil hätte ich natürlich auch folgen können.

Reiherdamm
Runde 15
7.49 Uhr / Km 42,188

Noch 293 Meter.

Reiherdamm
Runde 15
7.49 Uhr / Km 42,25

Die ganze Runde über freute ich mich über eine sichere Zeit unter 4:50 Stunden, aber ein Blick auf die Uhr schien noch etwas anderes möglich zu sein. 

Reiherdamm
Runde 15
7.50 Uhr / Km 42,4

Also den Rest im Vollsprint, ...

Reiherdamm
Runde 15
7.51 Uhr / Km 42,45

... kurz vor dem Ziel noch acht Sekunden gewartet...

Reiherdamm
Runde 15
7.51 Uhr / Km 42,481

... und Zieleinlauf nach genau 4:44:44 Stunden. Wahnsinn. Nach ungefähr 2:29 Stunden zum Halbmarathon war ich die zweite Hälfte um 2:15 bis 2:16 Stunden gelaufen.

Reiherdamm
Finish
7.52 Uhr / Km 42,481

Die letzte Runde war ich in 15:14 Minuten gelaufen. Im Grunde sogar in 15:06. Das entspricht 5:22 Min/Km. Ein tolles Finale.

Auch wenn ich mich mit dem Lauf lange Zeit recht schwer tat, so war ich doch froh, an diesem sehr ungewöhnlichen Marathon teilgenommen hatte.

St. Pauli Elbtunnel
8.07 Uhr

Zur S-Bahn und auch Richtung Arbeit ging es durch den Alten Elbtunnel. Da war ich schon dreimal Marathon gelaufen. Zuletzt am 02. Juni 2019.

Auf der Arbeit wunderte sich niemand, daß ich gerade einen Marathon gelaufen war. Die kennen schon ganz andere Verrücktheiten von mir. Gar nicht so leicht, diese Leute zu beeindrucken. :-)

 

        
Vor dem Lauf, 02.54 Uhr   Nach dem Lauf, 07.55 Uhr

Infos zum Marathon gibt es hier:
http://teichwiesen.myblog.de


Zurück zur Hauptseite
(c) 2020 by Scat-Soft