Lauffotos Lissabon
Lauf 2: Aqueduto das Águas Livres

Natürlich nutzte ich auch den Familien-Urlaub in Lissabon Anfang März 2014 für ein paar Läufe. Der späte
Sonnenaufgang (kurz nach 7.00 Uhr) war zwar etwas hinderlich, aber man kann nicht alles haben. Die Routen
legte ich vorrangig so, daß ich noch ein paar Dinge zu sehen bekam, die ich mit der Familie nicht zu sehen
bekam.

Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung nicht
 für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf  anderen privaten Internetseiten,
 bitte ich um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank.

Fotos vom 5. März 2014

Rua Gomes Freire

Start diesmal erst um 6.12 Uhr. Es sollte kürzer werden als am Vortag, aber anspruchsvoller.

Rua Gomes Freire

Mit 13°C etwas wärmer als am Vortag.

Avenida Fontes Pereira de Melo

Sechs Spuren, ein Bus, zwei Autos, ein Läufer.

Praça Marquês de Pombal
Praça Marquês de Pombal
Praça Marquês de Pombal

Eine 270-Grad-Runde um den Platz mit der Statue des Marquês de Pombal in der Mitte.

Parque Eduardo VII

Eine schöne stetige Steigung den Park entlang.

Parque Eduardo VII
Parque Eduardo VII
Parque Eduardo VII / Praça Marquês de Pombal

Von dort oben hatte man einen schönen Blick auf Lissabon.

Jardim Amália Rodrigues

Wirklich "oben" war ich allerdings noch nicht.

Jardim Amália Rodrigues / Parque Eduardo VII / Praça Marquês de Pombal

Der Park über dem Park über Lissabon.

Rua Marquês de Fronteira

Hier verlor ich zum ersten Mal den Weg, fand dann aber doch rasch die richtige Straße.

Viaduto Da Av. Gulbenkian
Avenida José Malhoa

Büros und Hotels und es ging bergab.

Rua Campolide / Sete Rios

Unter dem Bahnhof und der Europastraße 1 hindurch verlor ich wieder den Weg.

Auf dem GPS-Strich auf der Karte ist immerhin schön zu sehen, daß ich zumeist auf der falschen Straße die richtige Richtung beibehalte.

Rua Francisco Gentil Martins / Cruz Da Pedra

Sehr läuferfreundlicher Aufgang zur Brücke.

Rua São Domingos de Benfica

Über die Brücke ging es über ein paar Bahngleise.

Rua São Domingos de Benfica

Erst runter... dann wieder rauf... Lissabon ist ganz schön schweißtreibend.

Palácio dos Marqueses da Fronteira / Rua São Domingos de Benfica

Eines der wohl drei Schlösser von Lissabon.

Palácio dos Marqueses da Fronteira / Rua São Domingos de Benfica
Parque Urbano do Calhau

Zum dritten Mal verlor ich an jedem Tag den richtigen Weg.

Parque Urbano do Calhau

Aber für solche Situationen hat man ja Übersichtskarten aufgehängt. :-)

Pista Aqueduto Calh

Und schon war ich wieder auf dem richtigen Weg. Die Türme des hier unterirdisch verlaufenden Aquädukt waren eine perfekte Hilfe zur Orientierung.

Pista Aqueduto Calh / Aqueduto das Águas Livres

Das Aqueduto das Águas Livres ist eine 19 Kilometer lange Wasserversorgung aus dem 18. Jahrhundert. Seit 1967 ist es nicht mehr in Betrieb.

Aqueduto das Águas Livres / Alcântara

Hier in Alcântara führt es bis zu 65 Meter hoch auf 14 Bögen über das Tal.

Aqueduto das Águas Livres / Rua Arcos das Águas Livres
Aqueduto das Águas Livres / Rua Arcos das Águas Livres
Aqueduto das Águas Livres / Rua Arcos das Águas Livres
Estação Campolide

Blick auf den Bahnhof Campolide.

Aqueduto das Águas Livres / Campolide
Escadinhas da Liberdade / Estação Campolide

Und während der Aquädukt schön über das Tal fließt, mußte ich natürlich runter ins Tal laufen. 65 Höhenmeter. Hatte ich ja schön erwähnt.

Aqueduto das Águas Livres / Estrada Eixo Norte-Sul  E1
Aqueduto das Águas Livres / Calçada Estação

In dem Straßenchaos hier unter dem Aquädukt verlief ich mich interessanterweise nicht.

Aqueduto das Águas Livres / Calçada Estação
Aqueduto das Águas Livres / Calçada Estação
Aqueduto das Águas Livres / Calçada Estação
Aqueduto das Águas Livres / Calçada Estação
Aqueduto das Águas Livres / Calçada Estação
Aqueduto das Águas Livres
Aqueduto das Águas Livres / Rua 12

Nun ging es die 65 Meter natürlich auch wieder rauf.

Aqueduto das Águas Livres / Estação Campolide / Campolide
Aqueduto das Águas Livres / Rua 2

Diese "Rua" hat ganz schön viele Stufen...

Aqueduto das Águas Livres /  Campolide
Aqueduto das Águas Livres
Aqueduto das Águas Livres /  Campolide
Aqueduto das Águas Livres /  Campolide / Rua 2
Aqueduto das Águas Livres / Rua 2
Aqueduto das Águas Livres / Rua 2
Aqueduto das Águas Livres / Rua 2

Damit hatte ich das Ende des sichtbaren Aquädukts erreicht..

Rua 2

Die Höhenmeter wurde aber weiter gesammelt.

Calçada dos Mestres

Das vierte Mal verlaufen habe ich vermieden, indem ich an der Kreuzung voraus ausnahmsweise mal auf den Stadtplan (nach links) und nicht auf mein Gefühl (nach rechts) gehört habe.

Rua Marquês de Fronteira
Rua Marquês de Fronteira

Das ist ein Gefängnis!

Jardim Amália Rodrigues

Und schon war ich wieder in dem Park, in dem ich gut eine Stunde zuvor schon einmal gewesen bin.

Alameda Cardeal Cerejeira / Parque Eduardo VII
Parque Eduardo VII
Parque Eduardo VII
Parque Eduardo VII / Praça Marquês de Pombal
Parque Eduardo VII / Praça Marquês de Pombal
Parque Eduardo VII

Immerhin durfte ich nun die ganzen Höhenmeter runter laufen.

Cavalgada / Parque Eduardo VII
Parque Eduardo VII / Praça Marquês de Pombal
Parque Eduardo VII / Praça Marquês de Pombal
Praça Marquês de Pombal
Praça Marquês de Pombal / Parque Eduardo VII
Rua Alexandre Herculano

Die Straße hätte ich gerne vermieden. Erst geht es so tief runter...

Rua Alexandre Herculano

... und dann heftig wieder hoch. Und das so kurz vor dem Schluß.

Rua Gomes Freire

Nächstes Mal nehme ich mir ein Hotel unten am Hafen.

Gomes Freire

13,75 Kilometer
1:20:12 Stunden
5:50 Min/Km

395 Fotos

Zurück zur Hauptseite Lisboa
Zurück zur den Lauffotos
(c) 2014 by Scat-Soft