Sonnenfinsternis Hamburg 2015
20. März 2015

79,3% sollte die maximale Bedeckung werden. Diese wurde über Hamburg um 10.44 Uhr erreicht. Ich machte
mich in Altona auf die Jagd nach der Sonnenfinsternis.

Eine totale Sonnenfinsternis war an jenem Tag über Spitzbergen und den Färöern zu sehen.

Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung nicht für
kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf anderen privaten Internetseiten, bitte ich
um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank.

Fotos vom 20. März 2015

Bugdahnstraße
6.32 Uhr

Sonnenaufgang über Hamburg-Altona.

9.52 Uhr

Ab 9.36 Uhr begann der Mond, sich vor die Sonne zu schieben.

10.20 Uhr

Mit meiner Kamera war das leider auch mit Filtern nicht wirklich gut zu sehen.

Die Sonne war zu diesem Zeitpunkt schon zu Hälfte Verdeckt.

10.25 Uhr

Nun kamen die ersten Wolken ins Spiel. Das kam mir für die Fotos durchaus recht. Aber auch nur dafür...

10.28 Uhr

Zur weiteren Beobachtung ging ich raus auf den Platz der Republik.

10.28 Uhr
10.28 Uhr
10.28 Uhr

Das war das letzte Bild, bevor die Sonne nicht nur teilweise hinter dem Mond, sondern auch noch vollständig hinten den Wolken verschwand.

Platz der Republik
10.26 Uhr
10.36 Uhr

In der Richtung ungefähr sollte die Sonne sein.

Platz der Republik
10.44 Uhr

Nebel im Park. Und keine Sonne zu sehen. Schade. Nun war die maximale Bedeckung über Hamburg erreicht.

Platz der Republik
10.45 Uhr

Nichts zu sehen und dazu war es auch nicht arschkalt.

Platz der Republik
Stuhlmannbrunnen
10.47 Uhr

Dann muß ich eben bis zum 12.08.2026 warten. Dann gibt es die nächste nennenswerte Sonnenfinsternis, die teilweise auch über Hamburg sichtbar sein wird.

Oder ich fahre dann zur totalen Sonnenfinsternis nach Island.

Platz der Republik
10.49 Uhr

Und da sagt man immer, eine Sonnenfinsternis würde Tiere aus der Ruhe bringen.

Zurück zur Hamburg-Hauptseite
(c) 2015 by Scat-Soft