25 Jahre Köhlbrandbrücke

Am 26.09.1974 wurde die Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen eröffnet. Die 1970-74 erbaute Hängebrücke über dem Elbarm Köhlbrand ist 3940 Meter lang und dient ausschließlich dem Auto- und LKW-Verkehr. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Brücke gesperrt. Die Fahrbahn liegt 53 Meter über dem Wasser - wer dennoch einen Seitenblick riskiert, wird mit einer Aussicht über einen Großteil Hamburgs belohnt.

Am 26.09.1999 war sie für einen Tag lang für den Verkehr gesperrt und wie 25 Jahre zuvor konnte man zu Fuß über die Brücke laufen und den fantastischen Ausblick genießen. Mit dem Ausblick klappte es allerdings nicht so gut, weil es in Strömen regnete. Das hielt aber kaum jemanden davon ab, diese einmalige Möglichkeit wahr zu nehmen.

Wichtiger Hinweis: Alle Bilder dieser Internetseite sind mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine schriftliche Genehmigung nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei nicht-kommerzieller Nutzung, z.B. auf anderen privaten Internetseiten, bitte ich um kurze Mitteilung sowie um einen Quellenverweis auf meine Homepage. Vielen Dank.

Morgens um 9.00 Uhr
Die paar regenfreien Minuten nutzen nur wenige Hamburg
Das Fernheizwerk am Neuenhöfer Kanal schenkte und dank des Südwindes einen netten Geruch 
Blick in Richtung Wilhelmsburg
Blick auf Neuhöfer Kanal
Ostpylon
Güterbahnhof
Waltershof /
Eurokai-Container-
Terminal
Walterhofer Hafen /
Autobahn A7
Köhlbrandbrücke
Beide Pylonen und Festbeflaggung bei einsetzendem Regen
Blick in Richtung Wilhelmsburg
Köhlbrandbrücke im Regen
Hamburger Hummel und Zitronette
Regen und Besucher strömen gleichermaßen über die Brücke

Zurück zur Hamburg-Hauptseite
Zurück zur Hauptseite

(c) 2004 by Scat-Soft